Summer in the city 😅 … und es ist heiß. Trotzdem wollten wir unsere Inspektionstour, ob noch alles beim Alten ist (die wir auf Grund von Andreas‘ Plattfuß neulich  abbrechen mussten) in Angriff nehmen. Noch bevor wir loskamen, bemerkte diesmal ich, dass mein Vorderreifen platt war. Irgendwie hatten wir das Gefühl, dass es uns schwer gemacht werden sollte, unseren Plan umzusetzen. Aber wir ließen uns nicht abbringen von unserem Vorhaben. Andreas reparierte flux das Radl und los gings, die gewohnte Strecke in die Hafencity. So schön immer am Deich entlang!  Wir genossen die Fahrt mit Rückenwind, tranken entspannt einen Kaffee in der Hafencity und stockten unsere Vorräte in der der Kaffeerösterei und bei Alnatura auf. Sehr angenehm die Atmosphäre. So gut wie keine Touristen, keine Busse, keine Hektik …. We like! Die Rückfahrt netterweise wieder mit Rückenwind, der Wind hatte wohl gedreht. Leckeres Abendessen und eine wunderbare Abendstimmung auf Deck.
Heute startete der Tag mit blitzeblauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Entspanntes Frühstück auf Deck und ein geplanter ‚lazy day‘ . Daraus wurde zumindestens bei mir was. Ich las, genoss den Tag trotz 26 Grad im Schatten und Windstille und liebäugelte mit einem Sprung ins Wasser. Aber nichts überstürzen, der Sommer ist noch lang! Andreas machte sich dran den Impeller auszutauschen, was sich diffiziler gestaltete als angenommen. Aber nach 1,5 Stunden schnurrte der Motor und spuckte ordnungsgemäß das Kühlwasser aus (wozu er da ist).
Abendessen wieder an Deck und wieder eine wunderbare Abendstimmung im Sonnenuntergang.


Unser Weg in die city


Imposantes Gebäude des Spiegel


In der Fussgängerzone der Hafencity


Oben in dem Turm hat man sicher ne tolle Aussicht


Immer wieder fotogen, dieses Gebäude


Schöne Durchblicke…


…und Ausblicke


Deichtorhallen werden renoviert


Unser Radweg


Am Deich entlang


FrĂźhstĂźck an Deck


Motor gewartet


Blick vom Schiff