Saisonende

Noch ein paar letzte, sonnige Tage in Kappeln und dann hieß es endgültig packen, aufräumen und das Boot fürs Winterlager vorbereiten. Wie auch letztes Jahr wird die Troll aus dem Wasser geholt und den Winter über in der Halle fürs...

Kalmar Fr-So 18-21.8.

Wir verließen Öland am frühen Morgen- unsere neue Lieblingsreisezeit und schipperten an der Inselküste entlang weiter gen Süden nach Kalmar. Für Wohnmobilisten ist Öland mit Sicherheit ein lohnendes Ziel. Die West- und die Ostküste unterscheiden sich landschaftlich sehr und auch...

St. Anna Archipel Mo 8.8.22

Unsere erste Station gen Süden war der kleine Hafen ‚Langnö‘ auf der Insel Norra Finnö. Von hier aus soll morgen unsere Erkundungsfahrt durch ‚St.Anna Skärgard‘ einem Archipel von unzähligen kleinen Schären losgehen. Schon am frühen Morgen intensives Kartenstudium. Ich äußerste...

Norsholm Di 2.8.22

Nach einem gemütlichen Frühstück legten wir im Segelhafen von Linköping ab. Heute nur eine Schleuse und eine Brücke! Wir schipperten über den immernoch spiegelglatten Roxen See und legten nach 3 Std Fahrt am Schleusenanleger vor Norsholm an. Die Schleuse hat...

Berg Sa 30.7.22

Heute gings los! Die vier Doppelschleusen wurden in Angriff genommen. Noch vor 9 Uhr – üblicherweise die Zeit ab der im Kanal die Brücken geöffnet und die Schleusen betrieben werden- verlegten wir zum nahen Schleusenanleger. Kaffee war gekocht, frühstücken kann...

Lungsbrø Fr 29.7.22

Und tatsächlich gings weiter! Im weiteren Verlauf des Götakanals erwarteten uns 4 Doppelschleusen und sich daran anschließend eine 7-stufige Schleusentreppe. Da war erstmal langsames Herantasten gefragt. Unser Plan: heute bis zum nächsten Hafen, der nur 2sm entfernt von der Schleusenmarathonstrecke...

Hjo 12-14.Juli 22

…und dann landeten wir im Paradies. Hjo ein kleines, fast mediterran anmutendes Städtchen, in dem viele Schweden augenscheinlich Badeurlaub machen, hat drei Eisdielen und die beste direkt an unserem Liegeplatz. Ein freundlicher Hafenmeister wies uns einen Platz mit schönem Ausblick...

Goodbye Vänern Do 30.6.22

Unsere erste Nacht in einer Bucht vor Anker, so ganz ohne Steg. Idylle pur. Spiegelglattes Wasser, Wildgänse und Möwen, ansonsten Stille. Unsere letzte Nacht auf dem Vänern. Drei Wochen haben wir den größten Binnensee Schwedens bereist. Viele, viele wunderschöne Buchten,...

Spikensonntag 12.6.22

Ein sonniger Sonntag wie ein Sonntag sein sollte mit gemütlichem Frühstück und entspannten Plänen. Bisschen viel Wind, um nicht zu sagen Sturm, aber in unserem Hafen liegen wir gut geschützt. Das Dörfchen erwachte langsam, die ersten Besucher rollten an. Wir...

Spiken Samstag 11.6.22

Spiken (oben ein Luftbild mit vollem Hafen) ist bekannt für seine Fischräuchereien. Wir hatten also berechtigte Hoffnung endlich zu unserem Fischbrötchen zu kommen. Gestern Abend war es schon zu spät, alle roten Häuschen verschlossen, 4 Boote incl. unserem schaukelten im...

Göteborg Teil 2 2.-4.6.22

Aber von einer geschlossenen Fischhalle ließen wir uns nicht unterkriegen und disponierten um. Wir querten den Kanal und gelangten direkt nach ‚Haga‘. Das Viertel rund um die Hauptstraße ‚Haga Nygata’ ist das älteste, teilweise noch im Originalzustand erhaltene, Quartier Göteborgs....

Göteborg Teil 1 2.-4.6.22

Drei Tage Göteborg, drei Tage vollgepackt mit neuen Eindrücken. Göteborg ist die größte Hafenstadt Schwedens, doch zugleich ist es eine hübsche, kompakte Stadt, in der man sich recht schnell zurecht findet. Die heutige Innenstadt befindet sich innerhalb des Wallgrabens. Kleine...

Hals – Asaa Samstag 28.5.22

Der Wind hatte über Nacht deutlich nachgelassen und wir wurden durch strahlenden Sonnenschein geweckt. Gestartet werden sollte gegen frühen Mittag. Laut Wettervorhersage sollten Wind und Wellen dann moderat sein. Also keine Hektik, entspanntes Frühstück, kurzer Besuch im Meny zwecks Brot...

Hals Freitag 27.5.22

Der Wind, der Wind … 7 Bf in Spitzenböen, da rüttelt und schüttelt es die Troll samt Mannschaft ordentlich durch. Nachts hat es mächtig geregnet, aber heut Morgen schien die Sonne durchs Fenster. Am Himmel munteres Wolkentreiben in wunderschönen Farben...

Åalborg

Feiertag in Dänemark. Auch wenn die Geschäfte geschlossen sind steht unser Plan: wir fahren in die Stadt. Wer will denn schließlich immer nur shoppen …. Der Bus fuhr auf die Minute pünktlich los. Überraschenderweise konnte man die Fahrt nur ‚cash‘...

Hals Regenaussicht 25.5.22

Heute waren längere Regenintervalle vorhergesagt. Aber dank diverser Wetterapps fand Andreas schnell raus, wann es ein -wenn auch knapp begrenztes Zeitfenster- für Outdooraktivität geben würde. Mit der kleinen Fähre wollten wir ans gegenüberliegende Ufer übersetzen und dort ein bisschen am...

Hals 24.5.22

Was für eine Nacht! Schon gestern nachmittag fing es so sehr an zu stürmen, dass auch im Hafen alle Boote, ob groß ob klein, aufs heftigste hin und her schwankten. Dass ich auf dem Liegeplatz liegend nur in einer abgesicherte...

Hals Montag 23.5.22

Wir haben uns wetterbedingt auf ein paar Tage Aufenthalt im Hafen von ‚Hals‘ eingestellt und haben von unserem Liegeplatz den Beginn des Limfjords bestens im Blick. Noch war das Wetter friedlich, Wind ja, aber nicht aufregend und die Sonne kämpfte...

Grenaa – Hals Sonntag 22.5.22

Heute hatten wir eine längere Strecke vor uns. Eigentlich ist das ‚Kilometerrunterreißen‘ nicht unser Ding, aber wat mut dat mut. Die Wettervorhersage prophezeite die nächsten Tage Starkwind aus ungünstigen Richtungen inclusive Regen. Deshalb wollten wir möglichst heute Abend noch am...

Aarhus 17.5.-20.5.22

Nach Kopenhagen ist Aarhus mit 335.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Dänemarks. ‚Rethink’ -sich neu erfinden – ist das Motto der Stadt. Dafür sind sie 2017 zur europäischen Kuturhauptstadt ernannt worden. Schon bei der Einfahrt in den Hafen fiel uns die...

Arbeit und Raps satt!

Langsam aber sicher ist Land in Sicht. Das Installationschaos und Kabelwirrwar lichten sich, die Anzahl der überall verteilten Werkzeuge, Schrauben und Schräubchen nimmt ab, und die Vorhänge samt Schienen hängen. Richtig wohnlich mutet es inzwischen wieder an. Wir sind im...

Es geht los: Sommer 2022

Unser Sommerhalbjahr auf dem Wasser nimmt Gestalt an. Am Montag sind wir in Kappeln a.d. Schlei angekommen, die Troll noch in luftiger Höhe in der Halle im Winterlager. Beste Gelegenheit für Andreas die in Auftrag gegebenen Arbeiten am Unterwasserschiff zu...

Das wars für dieses Jahr!

Das Wetter erleichtert uns den Abschied. September ist für uns die richtige Zeit, unser ‚Sommerzuhause‘ in den Winterschlaf zu entlassen. Was für ein Sommer! Recht spät angefangen wegen Coronaverunsicherung, dem wettermäßig sich ziehenden Frühlingsbeginn und der damit einhergehenden Frage: was...

Samstag 28.8. Fåborg

Grau, grau,grau….einen solch grauen Morgen hatten wir in diesem Sommer noch nicht. Wir ließen uns Zeit mit dem Aufstehen. Erst das morgendliche Käffchen im Bett, Zeitung lesen und dann noch einen Tee, weils so gemütlich war. Ausgedehntes Frühstück, eine Runde...

Freitag 27.8. Fåborg

„Tief Nick verharrt eisern mit seinem Kern über dem östlichen Europa und lenkt weiterhin wolkenreiche und kühle Luft zu uns. Entsprechend muss weiterhin gebietsweise mit Schauern, teilweise auch längerem Regen gerechnet werden“ … und der kräftige Wind kommt hier noch...

Mittwoch 25.8. Fåborg

Die Wetterprognose stimmte: der Morgen zeigte sich grau. Nach dem Frühstück tauten wir den Kühlschrank ab, Andreas grundreinigte Gummidichtungen und reparierte die wackelige Eisfachabdeckung. Muss wohl ein neuer her. Mittags immer noch kein blauer Himmel und keine Sonne in Sicht....

Sonntag 22.8. Middelfart

Gemütlich ausgeschlafen, der Himmel ist noch etwas bedeckt aber man spürt schon, dass die Sonne kämpft. Frühstück unter Deck, ausgiebiger Zeitungslektüre und Informationseinholung was uns in Middelfart erwartet. Am frühen Mittag hatte die Sonne gesiegt: Abfahrt Richtung Städtchen. Der Plan...

Dienstag 17.8. Haderslev

Heute steht ein etwas planvolleres Durchstreifen des Städtchens auf dem Programm. Trotz Recherche habe ich zu Haderlev recht wenige Touristeninfos gefunden. Wobei das nicht ganz richtig ist: es gibt viele Tipps und Anregungen, aber nur in dänischer Sprache. Erstaunlicherweise werden...

Samstag 14.8. Aabenraa

Nach verbummeltem Morgen mit ausgiebigem Frühstück an Bord und kurzen ‚Fortex’ (Supermarkt) Einkauf per Rad, stand eine ‚Aabenraa City tour‘ an. Die Touristinfo hatte uns schon gestern Abend mit ausführlichem Planungsmaterial versorgt. Wir entschieden uns den ‚Maritimen Rundgang‘ mit dem...

Dienstag 10.8.

Regenerwartung für Dienstag. Und tatsächlich, unser Erwachen wurde begleitet von lauschigem Regengeplatter. Gemütlicher Kaffee in der Koje und sich daran anschließendes ausgedehntes Frühstück an Bord. Nebenbei machten wir Wäsche, Waschmaschine und Trockner sind im Hafen vorhanden. Eingestellt waren wir auf...

Sonntag 8.8. und Montag 9.8.

Der Sonntag ließ sich, wie angesagt, regnerisch an. Unter dem leisen Regengeplatter ließ sich lange schlafen. Gemütliches Frühstück und nebenbei ausgiebiges Studium der Wetterradars auf der Suche nach einer etwas längeren Regenpause im Tagesverlauf. Nachmittags war es soweit, eine Lücke...

Jürgensby

Regnerische Wetterprognose und eventuelle Impfreaktion bei Andreas ließen uns die Entscheidung fällen, bis mindestens Montag in Flensburg zu bleiben. Keine schwere Entscheidung zugegebenermaßen, denn im Städtchen und seiner Umgebung kann man sich bestens verlustieren. Tja, beides – Regen und Impfreaktion...

Im Impfzentrum

Heute habe ich (Andreas) mein grosses Abenteuer: die zweite Coronaimpfung in der Fremde! Anrufe bei Ärzten enden immer sofort mit: wir impfen nur unsere Patienten. Also 116117 angerufen und frage nach den offenen Terminen im Impfzentrum Flensburg (im Internet steht...

Flensburg

Nächste Station Flensburg. Nach einer – entgegen jeglicher Wetterprognose — verregneten Nacht kämpften sich nach dem Frühstück einzelne, zaghafte Sonnenstrahlen durch die Wolken und wir legten ab. Heute lag nur eine kleine Etappe (13sm) entlang der Flensburger Förde vor uns...

Es geht los!

Alles soweit erledigt, Eingewöhnung läuft und div. Routinen stellen sich ein. Montag hatten wir noch Wäsche gewaschen und uns – verbunden mit einer kleinen Radltour- in der Biokäserei mit Schafskäsevorrat eingedeckt. Unserem Start stand am Dienstag stand also nichts mehr...

Besuch

Die Tage vergehen wie im Flug. Freitag stand die große Auftankaktion der Troll an. Andreas hatte akribisch recherchiert, wo der Sprit am billisten war. Die Preisdifferenz von 1,70€ zu 1,30€ (in Damp kostete es sogar 1,90€)machte die Entscheidung leicht, der...

Starkwind halt

Und wieder was gelernt: 1. informiere dich über die aktuelle Verkehrssituation auf Land-/und Wasserwegen, speziell wenn du auf deinem Weg eine Brücke passieren musst, 2. gehe im Norden niemals ohne Regenjacke aus dem Haus und 3. studiere auf jeden Fall...

Sonntag

Schlagkaputt von Hitze (30 Grad) und endgültigem Abschied von HH waren wir gestern Abend nur noch in die Kojen gefallen – ausräumen wurde auf ‚morgen‘ verschoben. ‚Morgen‘ war dann heute. Aber nach genauerer Wetteranalyse beschlossen wir das schöne Wetter erst...

Abschied

Samstag war es dann soweit! Endgültiger Abschied von der Argo. Pyjamastart um 8 Uhr mit Ziel HH. Um 14:00 sollte die Übergabe erfolgen. Die Bettenwechsler (Samstag ist in Urlaubsgebieten oft Bettenwechsel, die einen reisen an, die anderen reisen ab) waren...

Ostseeausfahrt

Heute war es soweit: unsere erste Ostseeausfahrt mit der Troll. 20 Grad, kein Lüftchen, die Sonne hielt sich bedeckt und Andreas hatte per Recherche sicher gestellt, dass nicht wieder irgendwo ein Schleiabschnitt gesperrt war … beste Voraussetzungen für eine entspannte...

Zeitraffer

Donnerstagabend … und zack ist die Woche schon wieder fast rum. Sie verging wie im Flug mit lauter Kleinklein. Einkaufen der Grundversorgung, Inspektion der verschiedenen Gerätschaften an Bord, Orientierungs- und Informationsgespräche mit den Nachbarn, Eingrooven in die Bewegungs- und Handlungsabläufe...

Maasholm

Sonntag – eigentlich der Tag an wir gerne gemütlich zu hause faulenzenzen und dem Nichtstun frönen. Zu viele Radler, zu viele Großfamilien, schlicht zu viele Menschen unterwegs. Wir haben ja den Luxus azyklisch leben zu können. Heute aber hatten wir...

Ausflugstag

Wie herrlich ist es, aufzuwachen, die Sonne scheint, blau weiße Wattewölkchen am Himmel und ein kühles Lüftchen weht. Nach drei Tagen Rumgeräume machten wir heute eine Räumpause. Schließlich muss man auch die Umgebung kennenlernen. Im engeren Radius hatten wir uns...

Jungfernfahrt

Die größte Hitze ist geschafft, unsere Lebensgeister erwachten wieder und es war klar: die Jungfernfahrt war fällig. Kurz entschlossen machten wir das Schiff klar, bereit zur ersten Schnupperausfahrt auf die Ostsee. Wir kamen bis zur Schleibrücke, die jeweils zur vollen...

Ausflug an die Schlei

Die Schlei ein Landschaftshighlight hier im Norden . Dem erwarteten Urlauberansturm in der Ferienzeit wollten wir zuvorkommen und machten uns heute auf den Weg hoch nach Schleswig Holstein. Ein Stück Autobahn und ab Kiel weiter auf der Landstraße. Kleine Sträßchen,...

Summer in the city

Summer in the city 😅 … und es ist heiß. Trotzdem wollten wir unsere Inspektionstour, ob noch alles beim Alten ist (die wir auf Grund von Andreas‘ Plattfuß neulich  abbrechen mussten) in Angriff nehmen. Noch bevor wir loskamen, bemerkte diesmal...

Endlich Regen

Endlich! Der ersehnte Wetterumschwung ist da! Während wir uns noch am Freitag von einem trügerisch wehenden Lüftchen irre führen ließen und übelst schwitzen mussten, -nochmals 30 Grad- fiel gestern nach einigen heftigen Regenschauern die Temperatur auf 23 Grad. Wunderbar! Nun...

Durchatmen

Bevor am Donnerstag/Freitag die Temperaturen wieder steigen sollen und uns in unseren Aktivitäten ausbremsen, hatte Anne beschlossen einen Ausflug in die Innenstadt zu riskieren. Mitte der Woche sind nicht so viel Touris da und es war nicht zu heiß: beste...

Still alive!!!

Nein, wir sind nicht abgetaucht, verschütt gegangen oder vom Schlag getroffen worden! Wobei letzteres bei DEN Temperaturen eine durchaus realitätsnahe Befürchtung hätte sein können. Seit der ersten Wetteraufzeichnung verzeichnete HH noch nie eine Woche, in der das Thermometer jeden Tag...

Hitzetag 2+3

Die Haubentaucher können wir täglich beobachten, ein Elternteil taucht ewig und taucht dann nach gefühlten 5 Minuten mit einem 4cm langen Fisch im Schnabel auf und der schnellste der 3 Jungen erhält den dann. 32 Grad sind uns zuviel –...

Hitzetag

Leider stimmte der Wetterbericht für heute und wir hatten 32 Grad. Nach dem Frühstück saßen wir noch im leichten Wind und genossen ihn. Nachmittags schlief er vollends ein und wir machten einen kleinen Ausflug im klimatisierten Auto. Angedachte Radeltour hakten...

Autotag

Heute war Krankentransport (Ulf in Wedel abholen und nach hause bringen – die Metallteile aus seinem Fuss mussten nach 3 Jahren wieder raus) angesagt. Quer durch Hamburg dauerte schon eine Stunde, Anne auf halben Weg mit Fahrrad abgesetzt und weiter...

Basteltag

Gestern hat mein Brompton gemuckt: die Schraube der Hinterradschwinge drehte sich langsam raus und schliff plötzlich am Kettenrad – habe es per mitgenommener schmaler Zange notdürftig reparieren können, mußte es heute aber fachgerecht machen. Dazu war es nötig das Kettenrad...

Lazy day

Auch nach einer Nacht drüber schlafen sind wir mit unserem Plan erstmal in Hamburg zu bleiben zufrieden. Die Nachrichtenlage in Sachen Corona trug auch heute Morgen nicht zu unserer Entspannung bei, und so bleiben wir vor Ort und freuen wir...

Entscheidungen…

Außergewöhnliche Zeiten erfordern aussergewöhnliche Entscheidungen. In unserem Fall: wir haben beschlossen fürs erste weiterhin in Hamburg zu bleiben. Die wieder steigenden Coronazahlen im Moment beunruhigen uns, zumal unser ursprünglich nächstes Ziel ‚Dithmarschen‘ wegen Zunahme der Infektionen gerade am Lockdown vorbeischrappt....

Ein Tag auf dem Land

33 Grad in Süddeutschland …. wie gut, dass  wir im Norden sind : moderate 23 Grad, Wechsel von Sonne und wildem Wolkenhimmel  bei kräftigem Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Und natürlich wehten uns die stürmischen Böen auf dem Fahrrad directement von...

Ausflug Wilhelmsburg 33km

‚Ab ins Grüne‘ hieß es heute Morgen nach dem gestrigen Tag Bootsarbeit (Andreas) und Stadtmarathon (Anne). Wir hatten uns eine Radtour durch Wilhelmsburg, einem uns noch unbekannten Stadtteil ausgesucht. Wilhelmsburg ist die größte bewohnte Flussinsel Europas. Wir starteten wieder entlang...

Schiffswartung

Heute waren mal einige Arbeiten am Schiff angesagt: Filter reinigen, Ladegerät mit Strom versorgen, Relingsrohr BB streichen, kleine Macken ausbessern und die Fenster dichten, die sich bei dem grossen Regen vor zwei Wochen als gering undicht herausgestellt haben. Anne hat einen...

Hamburg mit dem Rad 26km

Heute erwarteten wir Frühstücksbesuch: Katrin, Annes Tochter, die in Hamburg lebt, hatte sich angesagt und kam zu uns aufs Land geradelt. Andreas hatte die Kuchenbude aufgebaut, und wir konnten trotz frischem Wind und ein zwei Regenschauern im Quasifreien, aber dennoch...

Ruhetag am Schiff

Sonntag – Sonnentag ….für unsere Bedürfnisse schon etwas zu warm (27 Grad), ein bisschen drückend schwül, aber es wehte ein kleines Lüftchen. Bei diesen Temperaturen lautet die Parole : wenig bewegen, kühles Getränk und gutes Buch an Deck im Schatten....

Ausflug nach Lüneburg

Blauer Himmel, Sonnenschein, 25 Grad – wunderbar ! Heute kein Frühstück an Deck, denn wir hatten einen Ausflug nach Lüneburg geplant. Unser letzter Besuch hatte nicht ausgereicht, um alle hübschen Ecken dieser wirklich beeindruckenden Stadt anzuschauen. Entspannte Zugfahrt – es...

Radeln nach Krummesse

Nach zwei Tagen ohne große Bewegung – außer täglicher Kurzgym – war mal wieder Radeln angesagt. Das Wetter hätte nicht freundlicher sein können : blauer Himmel, Sonne und weiße Wölkchen. Auf der Herfahrt hatten wir viele Radfahrer parallel am Kanal...

Rund Lübeck

Sonne! Tatsächlich ! Das nutzten wir umgehend aus und frühstückten endlich wieder auf Deck. Am frühen Nachmittag kam Besuch und wir legten für eine kleine Rundfahrt ‚Lübeck aus Wassersicht‘ ab. Aus der kleinen Rundfahrt wurden schnell zwei Stunden , so...

Regentag am Schiff

Heute Nachmittag haben wir Kaffeebesuch erwartet. Kuchenbacken ist nicht , deshalb flux zu ‚von Allwörden‘ – einer Bäckereikette, die wir aus HH kennen mit leckerem Kuchenangebot)gehuscht und eingekauft. Pünktlich zur Kaffeezeit regnete – nein – : es unwetterte mit Blitz,...

Besichtigung von Mölln

Heute haben wir 13000 Schritte in Mölln zurückgelegt: und die highlights der Stadt unter Zuhilfenahme der äußerst informtiven Stadtführungsbroschüre näher unter die Lupe genommen. Außerdem sind wir durch den denkmalgeschützten Kurpark geschlendert und haben die heimische Wirtschaft mit einigen Einkäufen...

Abonnement

Erhalten Sie eine E-Mail bei neue Veröffentlichungen. Mit der Registrierung bestätigen Sie die Datenschutzerklärung zu akzeptieren.


Neueste Beiträge

Alle Beiträge